Bericht zum „Politischen Abend“

Politischer Abend der PWG-Grainau am 23.01.2014

Sehr gut besucht war der „Politische Abend“ der Parteilosen Wählergemeinschaft Grainau (PWG), den die Wählergruppe im Grainauer Kurhaus abhielt.

Zunächst erläuterte Bürgermeisterkandidat Dip.Ing. Richard Hufnagl die wesentlichen Punkte aus seinem Wahlprogramm, wie die strukturelle Überplanung des Ortsgebietes, Stärkung und Unterstützung der Gewerbetreibenden, Weiterentwicklung der erfolgreichen Maßnahmen im Tourismus, konsequente und zügige Umsetzung von Beschlüssen, Einbeziehung und umfassende Information der Bürger in Planungsprozesse.

Nach der persönlichen Vorstellung der Gemeinderatskandidaten Barbara Ostler, Hubert Stühler, Christoph Elsner, David Schwinghammer und Helga Kaiser-Glas ( Dr. Michael Pach fehlte aus beruflichen Gründen),  warb Landrat Anton Speer nicht nur um seine Stimme bei der kommenden Kommunalwahl zum Landrat, sondern auch für die Kreistagsliste der „Freien Wähler“ der Landkreisgemeinden,  sowie Garmisch-Partenkirchen/Oberes Loisachtal.

Auf dieser Kreistagsliste finden sich auch der Bürgermeisterkandidat  Dip. Ing. Richard Hufnagl, sowie David Schwinghammer, Hubert Stühler, Dr. Michael Pach und Helga Kaiser-Glas.

Speer erläuterte auch die zukünftig anstehenden Aufgaben im Landkreis, wie die Erweiterung des Klinikums, Abweisung eines „ Naturschutzgebietes Ammergauer Alpen“, das auch große Teile der Grainauer Flur betreffe und Förderung der Gemeinden aus EU  Förderprogrammen ( Leader Region) . Besonders erwähnte er den geplanten Aufbau eines Schulungszentrums für Nebenerwerbslandwirte in Eschenlohe.

Landtagsabgeordneter Florian Streibl warb vor allem um mehr ehrenamtliche Tätigkeiten in den Vereinen und gemeinnützigen Organisationen, ohne deren Hilfe das Staatswesen nicht auskommen kann. Mit der freiwilligen Mitarbeit in den Kommunalparlamenten werde wahre Demokratie bewiesen und vorgelebt.

Mit Fragen des Auditoriums zur Qualität des „Gelben Sacks“ und dessen Abholungsterminen oder zum Volksbegehren Wahlfreiheit zwischen G 8 bzw. G9 sowie Verbesserung des Nahverkehrs, besonders zu den Erholungszentren, schloss unser Bürgermeisterkandidat Dip. Ing. Richard Hufnagl den harmonisch verlaufenden „Politischen Abend“, der vom verstärkten „Eibsee Trio“ musikalisch umrahmt wurde, ab.

Bürgermeisterkandidat Richard Hufnagl

Bürgermeisterkandidat Richard Hufnagl

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.